Ich bin ja soo alt

Mei, gestern Abend war ich seit langem mal wieder im Kino. Meine Freundin hatte den Film „meine erfundene Frau“ rausgesucht da sonst nichts besonderes im Angebot war, haben wir uns dafür Karten gekauft.

Der Saal wurde aufgemacht und wir durften schon unseren Platz einnehmen. Vollgepackt mit Popcorn, Nachos und literweisen Getränken, saßen wir also mitten im Saal. Natürlich gehört zum Film auch das Vorgeplänkel dazu. Zu sehen war ein kleiner Junge der auf einem Stuhl trommelte. Der Film machte den Eindruck einer Privataufnahme und auf einmal ein gequietsche im Raum wo ich zusammen fuhr bis die erste rief „Justin Bieber“ … ach Gott :horror: Den Namen hatte ich ja schon mal irgendwo gehört aber irgendwie auch verdrängt.

Der nächste Schock kam dann, als sie im Hintergrund seine Lieder einspielten und der GANZE Saal anfing mit zu singen, ausser wir zwei. Und als wenn das noch nicht alles war, im Film gab es dann eine Stelle, an dem jemand sagte „die steht auf *NSYNC“ und neben mir dann wer fragte „Was ist *NSYNC?“ …. Also ich habe *NSYNC auch nie gehört, da ich dem auch schon entwachsen war, aber ich wusste zumindestens was es ist 😀

Oh man, der Abend war so deprimierend.

Achja und der Film ging so. Waren ab und an nette Lacher dabei, aber so im Ganzen hat er uns nicht wirklich vom Hocker gehauen. Natürlich alles Geschmackssache 😉

Veröffentlicht unter Allgemein

Ich werd alt

Oft fällt es mir jetzt auf, dass ich mir Dinge kaufe die mir gefallen, wo ich vor 5 Jahren noch Leute in meinem jetzigen Alter belächelt habe. Angefangen von Blusen (wobei es hier um ganz einfache weiße Blusen geht, nix mit Rüschen oder Puffärmeln 😉 ) die ich früher nie freiwillig angezogen hätte, bis hin zu meiner heutigen Errungenschaft – einem Trolley 😀

Trolley von Tschibo

Trolley von Tschibo

Da ich ja nun Bastelworkshops gebe, muss ich natürlich meine ganzen Bastelutensilien von A nach B bringen können. Ich hatte erst mit einem Hartschalenkoffer geliebäugelt, nur kann man die Sachen innen nicht wirklich befestigen und würden umherfliegen. Naja und mein bisheriger Kosmetikkoffer wird langsam zu klein. Heute beim Einkauf sah ich am Tschiboregal diesen süßen Trolley und der ist von der Größe her im Moment perfekt. Es gibt kleinere Taschen und man kann innen die Sachen so verstauen das nichts verrutschen kann.

Früher sah ich sie immer nur als Rentnereinkaufswagen. Im Moment bin ich froh, dass es sie gibt und ich hoffe er wird auch meinen Anforderungen gerecht 🙂

zum Geburtstag werde ich mir dann Thermohausschuhe wünschen und für Weihnachten dann eine kuschlige Rheumadecke 😀

Veröffentlicht unter Allgemein

Facebook – zum Haare raufen

Ich kann ehrlich von mir behaupten, dass ich, was das bedienen von Webseiten angeht, nicht ganz auf den Kopf gefallen bin. Gut, bei manchen Seiten dauerts mal ein wenig länger bis ich mich durchgefuchst habe, aber es ist noch alles im Rahmen. Wo ich aber völlig verzweifle ist Facebook. An allen Ecken, egal ob on- oder offline hört bzw. liest man von Facebook. Man hat das Gefühl jeder ist da angemeldet und verbringt den ganzen Tag dort. Ist in irgendwelchen Netzwerken, Gruppen, auf irgendwelchen Fanseiten oder Chattet den lieben langen Tag dort. Natürlich bin ich da auch angemeldet, wahrscheinlich liegts am Gruppenzwang 😉 Aber ausser der Anmeldung da, habe ich mit Facebook sonst nichts am Hut.

Ich werd einfach nicht warm mit der Seite. Ich finde da einfach nichts benutzerfreundliches. Ständig bekomme ich irgendwelche Einladungen, sei es für irgendwelche Netzwerke oder auch irgendwelche „Spielchen“, doch alles ignoriere ich. Zum Einen liegts an meinen fehlenden Englischkenntnissen, da mir auf diversen Unterseiten die Fremdwörter um die Ohren gehauen werden, obwohl ja sonst alles auf deutsch ist und zum Anderen muss ich immer irgendwas erst zulassen wo ich nicht weiss warum, da ich ja von ausgehe das alles rechtens ist. Ich möchte mich damit eigentlich auch nicht näher befassen oder gar nachlesen, da mich schon die ersten 10 Minuten auf der Seite ziemlich frustrieren und ich Facebook wieder den Rücken kehre, meist bis sich wieder 20 – 50 neue Anfragen ansammeln und ich dann mal wieder aussortieren gehe oder jemand dort meine Twitternachrichten kommentiert und ich nur zum antworten hingehe.

Wie ist das bei euch? Kommt ihr gut mit Facebook klar? Oder habt ihr erst eine Weile gebraucht?

Ich habe es gerade mal wieder eine Stunde probiert da durch zu blicken, aber egal wo ich hinklicke, wirft es bei mir neue Fragezeichen auf und bin wieder gegangen. :des: Scheinbar bin ich zu alt dafür …

Veröffentlicht unter Allgemein

Verdrängung des Geburtstags

Gestern sagt Frank zum mir: „ab morgen müssmer ordentlich reinhauen, dass wir soweit alles erledigt haben bevor wir dann Donnerstag fahren“. Ich schaute ihn fragend an wohin wir den fahren würden und da schoss es mir. Geplant ist meinen Geburtstag dieses Mal in meiner Heimat bei Mama und Schwester zu feiern. Normalerweise zähle ich immer die Stunden bis zur Abfahrt. Ich gehe mindestens 2 Wochen vorher im Kopf durch was bis dahin erledigt werden muss, was wichtig ist für die Katzen- und Blumensitterin und was ich alles mitnehme. Meist sind es immer nur ein paar Tage die wir da verbringen, dennoch plane ich immer als würde wir 4 Wochen am Stück verreisen :grins:

Aber dieses Mal? Ich bin sogar erschrocken als es mir wieder einfiel und auch bewusst wurde das es nur noch 4 Tage sind bis wir fahren. Irgendwie habe ich das total verpeilt oder aber unterbewußt verdrängt. Warum? Nun, mir steht der 30. bevor. :fertig: Wehe es lacht jemand und abwinken brauch auch keiner. Für mich ist das alt. Oder besser ausgedrückt, für mich ist die 30 immer eine Zahl gewesen die weit, weit weg ist, mich ewig nicht betreffen wird. Klar habe ich immer bei anderen geschmunzelt wenn sie die 30 erreichten, auch habe ich mir oft einen Spass gemacht und demjenigen Geschenke wie Nieren- und Blasentee, eine Box für die dritten Zähne und Fusswärmer geschenkt. :nervoes:

Nun bin ich diejenige die (hoffentlich nicht) solche Geschenke in der Hand halten würde. Mir ist natürlich bewusst das es danach weiter geht wie bisher, aber trotzdem ist es komisch zu sagen, wenn jemand fragt, ‚ich bin 30 Jahre alt‘, statt sonst immer ‚ich bin 2x Jahre jung‘. Auch sind mir in letzter Zeit diverse Umfragen aufgefallen bei denen am Ende nach dem Alter gefragt wurde und es immer eine Auswahl gab wie z.B. 21-29 und 30-39 und ich ja immer noch das erste ankreuzen konnte.

Nun, was solls, ich werde dennoch sicher gut feiern, ich bin ja dieses mal bei meiner Familie. Vielleicht wird es ja dann auch nicht so schlimm wie ich heute denke. Ich hoffe nur das keiner mir irgendwelche Scherzartikel schenkt. :devil:

PS: noch kann ich mir es aber überlegen ob ich meinen Geburtstag nicht doch ausfallen lasse wegen Bodennebel :boese:

PPS: Google hat auch schon Mitleid oder lacht mich aus, von wegen wie schnell es abwärts geht :grins:

Google hat Mitleid oder lacht mich aus

Veröffentlicht unter Allgemein