7 Jahre Automatik

Unser Golf zieht nun seine Kreise in Düsseldorf und nun brauchen wir ja, bis unser Touran kommt, einen Mietwagen. Problem ist nur, dass es wohl sehr schwer ist einen mit Automatik zu bekommen. Übers Wochenende kriegten wir einen Ford Focus und ich musste in den sauren Apfel beißen und selber rühren 😀

Erstaunlicherweise klappte das besser als erwartet. Ich hatte ja schon die Befürchtung, dass die Umstellung recht schwer wird, so von wegen vergessen die Kupplung zu treten oder überhaupt zu schalten, aber hier gilt wohl auch der Spruch „ist wie Fahrrad fahren – das verlernt man nicht“. Am Ende klappt das so Gut, dass ich sogar richtig Gefallen dran gefunden hatte und gern hinterm Steuer saß. Seit heute nun haben wir wieder einen Golf, aber als Mietauto und auch Handschaltung. Mal schauen wie der sich fahren lässt 😀

Dennoch bin ich froh bald wieder Automatik zu bekommen. Es ist schon toll, wenn einem die Technik ein wenig was abnimmt und gerade auf langen Strecken oder in Großstädten ist das ein viel gemütlicheres Fahren!

11 Gedanken zu “7 Jahre Automatik

  1. Schalten ist doch das Beste am Autofahren 😉 Nichtmal auf deutschen Autobahnen möchte ich die Kupplung missen (ja, ich bin schon lange Strecken Automatik gefahren).

  2. Also für mich ist und bleibt „Automatik“ das Getriebe für Faule. Gerade auf längeren Strecken will ich etwas zu tun haben, um nicht in die Versuchung zu kommen, mich durch irgendwelche Sachen von außen ablenken zu lassen.

    Außerdem werde ich bald mal eine Studie in Auftrag geben, die beweisen wird, dass Automatik-Fahrer ein höheres Thromboserisiko im linken Bein haben 😉

  3. @Ormus: ja, so habe ich früher auch gedacht. Aber mittlerweile finde ich Automatik angenehmer. Ich kann mich mehr auf den Verkehr konzentrieren 🙂

    @Ronny: da bin ich gerne Faul wenn ich dadurch konzentrierter Fahren kann. Ich fahre nicht gerne in Großstädten, da ich da Panik schiebe wegen Ampeln, Fahrspuren, Fahrradfahren, Strassenbahn und und und Da bin ich dann froh, wenn ich nicht noch schalten muss, gerade Anfahren unter Stress ist da immer so ne Sache 😉

  4. Ich fahre normalerweise immer nur mit Handschaltung und finde das auch ganz praktisch, weil man da nicht so viel bremsen muss sondern runterschalten kann. Neuerdings fahre ich aber nun ab und zu auch ein Auto mit Automatikgetriebe und das macht zur Abwechslung auch mal Spaß. Besonders der „Kick-Down“. 😎 😉

  5. Hallo Steffi,

    nach einigen Jahren Automatik-fahren in den USA war ich sehr froh, hier endlich wieder einen Schaltwagen zu haben. Für mich gehört das einfach zum fahren dazu. Vor allem in der Großstadt.

    Aber jedem, wies gefällt 😉

    Ich hoffe, Ihr habt viel Spaß an dem neuen Auto – wenns denn endlich kommt.

    Liebe Grüße, Yvonne.

  6. Automatik? Da wird einem ja echt langweilig beim Fahren! Ich wüsste gar nicht, was ich mit meinem linken Fuß anstellen sollte.. Vor allem, was bringt die Automatik für Vorteile auf langen Strecken? In der Stadt versteh ich das ja noch.

  7. Ich find Automatik ganz gruselig. Das ist als würde ich nicht selbst fahren. Und die meisten Automatikwagen in kleineren Gefilden schalten auch so ätzend. Da kriege ich immer Zustände weil die teilweise so lahmarschig schalten *lach*. Ganz schlimm sind hier Smart und VW Beetle.

    Als ich früher von von Duisburg nach Berlin gependelt bin, habe ich mir am WE immer ein Auto gemietet. Das dann mit Leuten aus der Mitfahrzentrale vollgestopft und dann losgedüst. So durfte ich in den Genuss von vielen Autos kommen. Die einzige Automatik die ich gut fand, war die vom Opel Signum oder vom VW Phaeton. Alles andere war für mich nix.

  8. Ich hab selbst noch keinen Automatik-Wagen besessen, aber schon als Firmen- oder Mietwagen welche gefahren. Gerade in der Stadt find ich das sehr entspannend. 😎

    Leider mag Anja sich nicht mit Automatik anfreunden. Sie meint, damit nicht klar zu kommen, hat aber noch nie Automatik gefahren… 😉

    Der Nachteil des Komforts: Die Automatik kostet meist so um einen Liter Sprit mehr als ein gleich motorisierter Schaltwagen. 🙁

  9. Lustig wie lange sich alte Weisheiten halten. Moderne Automatikgetriebe sind weder langsam noch verbrauchen sie mehr. Unser künftiges Doppelkupplungsgetriebe ist sogar sparsamer und üblicherweise auch schneller als die Handschaltung.

    Im Übrigen stimmt natürlich, dass jeder das so haben muß wie es ihm am besten taugt.

  10. Aaaawwww, ich bin neidisch: Du fährst bald einen Touran!! :love: Ich will auch einen haben *schnief*

  11. Ich muß zugeben das ich noch nie einen Automatik gefahren bin :nervoes: von daher weiß ich gar nicht ob das wirklich so viel besser ist. Ich sollte wohl doch mal einen Probefahren, damit ich entscheiden kann, ob man doch mal einen nehmen sollte mit Automatik.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.