Ich bin Doof – Schild

Kennt eigentlich doch mittlerweilen jeder das „Ich bin doof“-Schild oder? Dennoch kommen immer wieder Fragen bei denem eigentlich einem mit einem Schild eins übergebraten werden sollte.

Bei uns gab es mal eine Zeit wo ich am Tag wirklich dutzende von Schildern schnitzen musste um sie meinem Freund mit einer Schleife überreichen zu können :happy_tb:

Hier mal ein Auszug was es noch so für doofe Fragen gibt:

Doofe Leute sollten Schilder tragen müssen, auf denen steht: Ich bin doof!

Dann würde man sich nicht auf sie verlassen, oder? Du würdest sie nichts fragen. Es wäre wie “ tschuldigung, ich…äh, vergiss es. Hab das Schild nicht gesehen.“ Man wüsste zumindest, was auf einen zukommt.

So wie letztes Jahr, als ich mit meiner Familie Mitten im Umzug stand. Die ganze Wohnung voll mit Umzugskartons, der Lkw vor der Tür. Mein Nachbar kommt rüber und fragt: „Hey, du ziehst um?“ „Nö. Wir packen nur ein- bis zweimal die Woche unsere Klamotten ein, um zu sehen, wie viel Kartons wir dafür brauchen. Hier ist dein Schild!“

Letzten Sommer war ich mit nem Freund angeln. Wir zogen sein Boot an Land und holten gerade unseren Fang aus dem Boot, als dieser Idiot von der Anlegestelle kam und fragte: „Habt ihr all die Fische gefangen?“ „Nö. Wir haben sie überredet aufzugeben. Hier ist dein Schild!“

Letztens hatte ich ’nen Plattfuß. Ich also zur nächsten Tankstelle. Kommt einer auf mich zu, wirft ’nen Blick auf die Karre und fragt: „Reifen platt?“ Ich konnte einfach nicht widerstehen. „Nö, ich fuhr gerade so rum, als sich die anderen drei plötzlich aufpumpten. Hier ist dein Schild!“

Vor kurzem wollte ich mein Auto verkaufen. Kommt so ein Typ rüber, macht ne dreiviertel Stunde Probefahrt. Als er zückkommt, steigt er aus, bückt sich, greift an den Auspuff und schreit „Scheisse, ist das heiss.“ Siehst du? Hätte er sein Schild getragen, hätte ich ihn abhalten können.

Ich bin früher mal Sattelschlepper gefahren. Einmal verschätzte ich mich bei der Höhe einer Brücke, verkeilte den Lkw und kam nicht wieder los, egal was ich auch versuchte. Über Funk hab ich Hilfe angefordert. Dann kam ein Polizist und fing an, einen Bericht zu schreiben. Er stellte die üblichen Fragen… ok… kein Problem. Ich war mir schon fast sicher, dass er kein Schild bräuchte… bis er fragte „…also…, ihr Lkw hat sich verkeilt?“ Ich konnte mir nicht helfen. Ich schaute ihn an, blickte zurück zum Sattelschlepper, dann zurück zu ihm und sagte: „Nö. Ich liefere eine Brücke. Hier ist dein Schild!“

Wenn du heute Abend länger arbeiten musst und ein/e Kollege/-in bei dir reinschaut und fragt: „Du bist immer noch hier?“, dann antworte: „Nö. Bin schon vor ner Stunde gegangen. Hier ist dein Schild!!!“

Telefon klingelt… ‚Müller‘ ‚Jo, Gunter hier. Bist du da?‘ ‚Nein, ich bin woanders. Aber gib mal deine Adresse, damit ich dir das Schild schicken kann…‘

Telefon klingelt mitten in der Nacht (03:00): ‚Hab ich Dich geweckt?‘ ‚Nein ich musste sowieso gerade aufstehen weil das Telefon geklingelt hat‘

Ich: ‚Logistic and More, Horst Müller, Guten Morgen‘ Kunde: ‚Kann ich bitte mit Herrn Müller sprechen?‘ Ich: ‚Ich bin am Apparat.‘ Kunde: ‚Oh, Sie sind schon da?‘ Ich: ‚Denke schon, kann ich eben bitte ihre Fax-Nummer haben?‘ *Schildschick*

Kollege 1 an Kollege 2, der gerade mit der Post unterm Arm zum Ausgang geht. ‚Gehst du zum Briefkasten?‘ ‚Nein, ich wollte die bloß mal an die Sonne bringen, fragst du Horst bitte nach einem Schild…‘

Ich laufe mit einem Schild mit der Aufschrift ‚Ich bin doof!‘ die Straße hinunter, da quatscht mich doch tatsächlich jemand an und fragt: ‚Warum tragen sie dieses Schild?‘ Antwort: ‚Weiß ich auch nicht, wollen sie es haben?‘

doofschild

Immer wieder amüsierend das zu lesen. Jemanden zu finden der ein Schild verdient hat, ist wirklich einfach, denn solche Fragen „Du bist immernoch hier?“ rutschen einem ausversehen öfter mal raus *gg

[tags]fun[/tags]

7 Gedanken zu “Ich bin Doof – Schild

  1. Pingback: Blogwiese » Blog Archiv » Suchbegriffe wie Sims 2 und Urlaub

  2. sag mal, wisst ihr, wo ich so ein gelbes schild kaufen kann? will es verschenken 😉

  3. Gibt da noch ein paar:

    Ich bin letzte Woche mit dem Flugzeug von New York nach Los Angeles geflogen.
    Die Dame neben mir fragte mich: „Fliegen sie auch nach Los Angeles?“ – „Nein, ich springe über Dallas ab – Hier ist ihr Schild!“

    In Los Angeles angekommen suche ich vergebens meinen Koffer auf dem Gepäckband. Ich gehe also zum Schalter meiner Fluglinie: „Guten Tag, ich war im Flugzeug aus New York und kann meinen Koffer nicht finden.“ – „Ist das Flugzeug schon gelandet??“ – „Nein, ich mache gerade meine ersten außerkörperlichen Erfahrungen! Hier ist ihr Schild!“

    Gestern bat mich meine Mutter, ihr eine 15-Euro Guthabenkarte für’s Handy mitzubringen und fragt mich doch glatt: „Wieviel hast du bezahlt?“ – „100 Euro, war’n Sonderpreis – hier ist dein Schild!“

    Jaja, schon klasse die „Here’s your sign“-Geschichten von Bill Engvall

  4. Sind das denn nicht typische Fragen aus verlegenheit heraus? Manchmal wissen die Leute einfach nicht wie man ein Gespräch anfangen soll, da kommen sie eben mit solchen dummen Fragen.

    Passiert uns das nicht allen?

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.