RTL2 – Suche Familie!

Kam eben wieder. Lass solche Sendungen gerne nebenbei laufen wenn ich gerade mit basteln beschäftigt bin.

Es geht hierbei drum das es 2 Familien gibt die keine Großeltern haben und es gibt eine Oma oder einen Opa der keine Familie/Enkelkinder hat. Die/der Oma/Opa wohnt jeweils 7 Tage bei einer Familie und lernt diese so kennen. Muss sich dann nach der Zeit für eine entscheiden. Eigentlich ganz nett gemacht, find ich.

Was mich aber hierbei stört, das irgendwie den kleinen Kindern „das Herz gebrochen“ wird, wenn sich die/der Oma/Opa für die jeweils andere Familie entscheidet. Nach den 14 Tagen bekommt eine Familie nur eine Videobotschaft und bei der anderen steht der Großelternteil vor der Tür.

Muss doch sicherlich nicht leicht sein für die Kinder bei denen nur die Botschaft vor der Tür liegt oder? Also ich stell mir das schwer vor.

[tags]fernsehen,familie,video,dvd[/tags]

19 Gedanken zu “RTL2 – Suche Familie!

  1. Ansich finds ichs interessant, diese Show’s zu sehen. Nur mir persönlich gefällts auch nicht, das gerade die Kinder leiden.

  2. Damit hast du recht. Solche Sendungen sollten unterbunden Werden.
    Denn schließlich sind die Kinder die Leidtragenden
    .Alles andere ist seeliche Krausamkeit.
    Worum es hier doch dabei nur geht ,ist der Quotenhit und das ist zu Vermeiden

  3. Die Sendung vom 10.09.07 „Suche eine Familie“.
    Bei dieser Familie Grün, das war für diese Dame aus Hamburg, sowie für die Zuschauer eine Zumutung. Diese Zustände, wie kann man dorthin jemanden vermitteln. Ein Fall fürs Jugendamt, kümmert sich denn niemand darum? Zustände, ekelerregend. Diese Frau Grün kann überhaupt keinen Haushalt führen, verlangt von den Kindern was sie selbst nicht kann. Dort hätte ich nicht eine einzige Nacht verbracht, geschweige etwas gegessen oder getrunken.
    Wie kann sich RTL für so etwas hergeben?

  4. @R. Becker: da muss ich Dir Recht geben. Habe es gestern auch gesehen und genauso gedacht.

  5. Hallo!

    Ich habe bei dieser Sendung als Familie mit gemacht…und ich fand es einfach mal was anderes vor allem diesen Austausch mit jemand älterem war für mich und meine 2 kinder sehr nett…wir hatten eine super zeit…und der Opa hat sich auch für uns entschieden was ich klasse fand…da ich und die Kinder uns super gut mit ihm verstanden haben…sicher wenn die cd vor der Türe gelegen währe….denke ich hätten meine Kinder das der anderen Familie auch gegönt.Oft entscheiden sie sich meiner meinung nach“ Wer braucht mich am dringensten“ Wir hatten eine super Zeit und ich habe viel gelernt in der kurze Zeit auch über meine Kinder…Es macht schon einen Sinn….in vielem…

    Viele Grüße Karola

  6. Ansich ist die Idee ja nicht schlecht, aber für kleine Kinder ist das sicher auch schmerzhaft, vor allem wenn diese sich das schon lange gewünscht haben und das Großelternteil entscheidet sich dann gegen sie.

  7. Nette Wohnungseinrichtung und liebe Kinder! Herzlichen Glückwunsch zu beidem!
    Gruß aus Berlin!

  8. Hallo!
    Ja wir haben noch kontakt zu dem opa…ich werde ihn bestimmt auch mal besuchen gehen mit den kindern…Da wir uns sehr gut verstanden haben….Und jetzt da ich die Aufzeichnung von uns gesehen habe bin ich noch mehe überrascht da ich nicht wußte was der einzelne gesagt hatte. War eine super tolle Erfahrung für mich und meine kinder…

  9. Vielen Dank bin sehr stolz auf maine kinder und aber auch auf mich selber da ich einen sehr starken willen habe und immer an mich glaube…und immer positiv denke…Da hilft sehr im Leben. Danke

  10. Ja, du kannst auch sehr stolz auf dich und deine Kinder sein, insbesondere da dein Großer ADHS hat und ihr das aber scheinbar ja super in den Griff bekommen habt.

    ich würde gerne mal mit dir in einer anderen Form als hier in Kontakt treten, da mich die Ausstrahlung der Sendung doch sehr geschockt hat. Es handelt sich hier nämlich um meinen Vater und den Opa meiner beiden Jungs, wobei mein Großer auch ADS hat.

    Würde mich freuen, von dir zu hören.

    LG

  11. Hallo, Karola,
    ja, auf Dich kannst Du auch stolz sein. Du hast alles wirklich toll im Griff, obwohl sicher nicht immer alles glatt lief. Glaube weiter an Dich und das Gute im Leben. Ich werde jedenfalls Euch als Familie in meinen Gedanken behalten. Im Fernsehen kommt so viel Schrott, aber diese Sendung war mal richtig schön. Ich hoffe, dass Du meine Zeilen auch liest, denn es tut doch gut, gelobt zu werden!

    Hatte ich das richtig verstanden – ministriert die Nathalie jetzt? Unsere beiden „kleinen“ Söhne haben jetzt auch damit angefangen und es macht ihnen Spaß. Nathalie sieht bestimmt super niedlich in der „Kleidung“ aus.
    Liebe Grüße wieder aus Berlin an Dich und Deine beiden Kinder!

    Übrigens, ich glaube gar nicht, dass Andrew diese Medikamente so unbedingt braucht. Er ist doch ein ganz normal entwickelter Junge. Die Ärzte geben viel zu schnell diese Medikamente und wollen doch nur einen Erfolg für sich verzeichnen. Die Nebenwirkungen müssen sie ja nicht ertragen. Versuch zumindest, wenn es wirklich nötig sein sollte, die Dosis so gering wie möglich zu halten.
    Lb. Grüße!

  12. Hallo…
    Natalie ministriert nicht mehr da wir seid Februar diesen Jahres mitglied einer americanischen Kirche sind…die mir so viel mehr bringt wie ein katholischer Gottesdienst.Aber sie wirkt immer mal wieder bei einem Familiengottesdienst mit…was ich sehr schön finde…Andrew ist ein sehr unkonzentriertes Kind….was in den Jahren schon besser geworden ist..aber in der Schule merkt man es doch an den Leistungen wenn er die Medikamente nicht nimmt…sicher ist es als Mutter nicht ganz leicht zu wissen dass mein Kind was nimmt und ihm schlecht von wird…aber die Ernährung ist halt ganz anderst wie bei einem kind das von ADHS nicht betroffen ist..und da muss Andrew eben essen und trinken wenn er merkt dass ihm schlecht wird. Aber das geht schon ganz gut…Vielen Dank für das Kompliment …das ist sehr schön zu wissen daß wir positiv rüber kammen da man als alleinerziehenden und noch mit african/american Kindern es nicht immer leicht hat.Da ist so viel Vorurteil…und ich bin soooooooo stolz auf meine Kinder.Aber die Gesellschaft sieht dass doch noch oft anderst. Was sicher sehr traurig ist da nicht alle gleich sind.
    Ich danke allen die die die Sendung gesehen haben und mir jetzt schreiben..Danke

    Viele Grüße Karola

  13. Och menno, da meldet sich mal jemand aus einer Sendung und ich habe den Teil nicht gesehen. So hätt ich vielleicht auch noch viele Fragen an Dich 😉

  14. Schön, dass Du auf die E-mails eingehst. Alles Gute auch weiterhin für Dich und Deine Familie!
    Gruß aus Berlin!

  15. Ich bin 30 jahre und habe meine Eltern mit 15 verloren. Ich suche Menschen die meine Eltern ersetzen wollen. Wohne in Stuttgart und wunsche mir sehr eine neue Familie. Menschen zum lieben endlich zu Weihnachten jemanden was schenken, reden und für einander da zu sein. Wurde mich freuen über evtl infos wie ich an solche Menschen kommen kann. Oder vielleicht jemanden der sich angesprochen f

  16. Hallo,

    hoffe so Oma oder/und opa zu finden. Habe meine Eltern viel zu früh verloren. Ich war 9 als meine Mutter im Alter von 44J. verstarb (Krebs)und mein Vater wurde auch nur 60 J.alt(auch Krebs). Ich habe eine Tochter 19J. einen Sohn 16 J. und Zwillinge Junge u Mädchen im alter von 16 Monaten. Uns fehlen Oma und Opa sehr, wir haben einen Opa der 83 Jahre ist. Aber mir fehlt ein Teil Familie und ich würde mich freuen jemanden zu finden der diesen Wunsch erfüllt und selber auch Familie vermisst. Wir wohnen in 53498 und freuen uns wenn wir jemanden finden würden.

  17. Hallo,

    hoffe so Oma oder/und opa zu finden. Habe meine Eltern viel zu früh verloren. Ich war 9 als meine Mutter im Alter von 44J. verstarb (Krebs)und mein Vater wurde auch nur 60 J.alt(auch Krebs). Ich habe eine Tochter 19J. einen Sohn 16 J. und Zwillinge Junge u Mädchen im alter von 16 Monaten. Uns fehlen Oma und Opa sehr, wir haben einen Opa der 83 Jahre ist. Aber mir fehlt ein Teil Familie und ich würde mich freuen jemanden zu finden der diesen Wunsch erfüllt und selber auch Familie vermisst. Wir wohnen in 53498 und freuen uns wenn wir jemanden finden würden.

  18. Ein Hallo an alle,
    ich bin auch schon lange alleinerziehend
    und hatte mir immer überlegt, wie ich es anstelle
    eine Oma oder Opa für meine Kinder finden- weil auch Kontakte zu reifen Personen für Kinder wichtig sind! Auch heute noch würde ich mich freuen! Ich bin eben auf den nach Hauseweg gewesen und habe mal wieder darüber nachgedacht und mir viel ein trotzdem meine Kinder groß und lieb aber eben Tochter in Ausbildung und Sohn auf suche, ich nun wieder vollzeit arbeiten ob ich Zettel aufhängen werde um jemanden älteres zu finden um 3x die Woche bei uns kocht als Gegenleistung, da ich mir nicht leisten kann diese Leistung zu bezahlen- würde ich für die Person gern 1xöchentlich mit einkaufen-renouvierungsarbeiten helfen o.übernehmen und Behördendienste mit tätigen o. schreiben- ich finde wenn sich Leute auf solch einem Wege zusammen finden ist das für beide Seiten aufbauent- Ich kenne die Sendung nicht und bestimmt hat nicht jedes zusammentreffen so reibugslos funktioniert aber ich kann mir vorstellen, das keiner!!! gezwungen wird durch zu halten! Daher an alle ein Glückwunsch, die sich auf diesem Wege zusammen gefunden haben!!!
    Liebe Grüße Jacqueline

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.