Produkttest – Fotobuch von FujiDirekt

Im Januar diesen Jahres habe ich mir zum 1. Mal ein Fotobuch zusammengestellt. Es war ein Geburtstagsgeschenk für meine Mama. Irgendwie habe ich verpasst, euch das Ergebnis zu zeigen, denn es ist wirklich sehr gut geworden. Einige wissen ja, das ich auch ab und zu mal was scrappe und das habe ich eben gleich damit verbunden. Kam auch ziemlich gut an. Aber das zeige ich später, jetzt erstmal zum eigentlichen Test 😉

Ich wurde dieses Mal gebeten ein Fujifilm Fotobuch zu testen und natürlich auch darüber zu berichten. Da ich ja gerne fotografiere, habe ich diese Bitte natürlich nicht abgelehnt und mich letztes Wochenende hingesetzt und ein paar Fotos hergerichtet. Zuerst einmal zur Fotobuch Software:

Ein ganz großer Pluspunkt für FujiDirekt – die Software gibt es auch für den Mac. Leider ist das heute bei großen Firmen, die mit eigener Software arbeiten, immer noch nicht Standard, dass es eine Software auch für Macuser gibt, daher war ich davon schon mal sehr angetan. Die Bedienung ist sehr einfach und vor allem auch, man findet sich sehr schnell zurecht. Ich habe ja schon von diversen anderen Fotobuchanbietern die Software auf dem Rechner gehabt, diese waren zwar auch recht einfach zu bedienen, aber im Ganzen gesehen doch sehr aufgebläht. Einerseits ist es zwar gut, wenn man viele Einstellmöglichkeiten hat, da man so das Beste rausholen kann, aber das konnte ich genauso gut mit der Software von FujiDirekt.

Vom Startbildschirm aus kann man wählen welches Produkt es sein soll, u.a. eben auch Fotobücher. Ich habe mich für das Fujifilm Fotobuch brillant in quadratischer Form entschieden. Danach konnte es auch schon losgehen. Wie gesagt, ist die Software sehr übersichtlich. Links die Fotos, in der Mitte das Buch zum gestalten und rechts die Seiten auf der auch Vorschaubilder angezeigt werden, so dass man gleich sieht ob man vielleicht ein paar Seiten vergessen hat. Nun kann man wählen zwischen Hintergrundfarben und -mustern, Effekte wie z.B. leicht gedrehte Fotos oder Fotoecken, Anordnung von Fotos, also ob 1 mittig oder drei Kleine untereinander und zusätzliche Textfelder. Da ich es lieber mag „umso größer, umso besser“ wollte ich meine Fotos über die ganze Seite legen, also ohne Hintergrund oder Rahmen. Das einzige was mir hierbei fehlte, was auch andere Anbieter nirgends vermerken, wie groß ein Foto sein sollte, damit die Qualität des Druckes eben nicht zu sehr leidet. Meine Fotos sind eh sehr groß, aber ab und an muss man sie auch beschneiden und dabei können diese natürlich auch mal kleiner werden.

Nach einer guten halben Stunde war ich dann fertig und konnte meine Bestellung über die Software rausschicken. Es wäre vielleicht auch schneller fertig gewesen, aber bei Klick auf die Vorschau, die übrigens ganz nett gemacht ist, so mit dampfender Kaffeetasse rechts oben in der Ecke und der Effekt wie die Seiten umgeblättert werden (fehlte nur noch der Aschenbecher :o) ), ist mir die Software abgeschmiert. Glücklicherweise hatte ich vorher noch gespeichert, so das ich recht schnell wieder am Ausgangspunkt war.

Tja und gestern Abend bekam ich dann eine Email, dass mein Fotobuch fertig wäre und heute in den Versand geht. Heute Nachmittag hielt ich es schon in den Händen.

Fotobuch von FujiDirekt - Nahaufnahme vom Papier und Buchrücken

Ich muss sagen, ich bin mehr als begeistert. Das Buch im Gesamten hat eine sehr gute Qualität. Es ist alles ordentlich und sauber verklebt und das Fotopapier auf der die Bilder gedruckt sind, ist sehr stabil und hochwertig. Es fühlt sich sehr gut an. Das Fotobuch war auch gut verpackt, in stabilem Karton und extra noch mal in Folie, so das wirklich nichts passieren kann, wie Dellen oder eingedrückte Ecken und Kanten.

Tja, also wie man sieht bin ich sehr begeistert – die Softwarebedienung, die Lieferzeit war auch recht kurz und die Qualität ist wirklich sehenswert. Das Fotobuch auf Fotopapier ist wirklich sehr zu empfehlen. Ich werde sicherlich wieder da bestellen :dup: Das einzige was ich nicht wieder machen werde, ist schwarzer Hintergrund für den Umschlag auszuwählen. Man sieht recht schnell kleine Kratzer, Dellen und Fingertapser :nervoes:

Und zum Schluss noch ein paar Fotos von dem Buch (auf Flickr gibt es die einzelnen Bilder in groß 😉 ):

Fotobuch von FujiDirekt - einzelne Seiten

Produkttest als Onlinebotschafter (Onlinebotschafter.com) im Auftrag von dot-friends. Onlinebotschafter.com sucht im übrigen noch weitere Botschafter. Einfach mal vorbeischauen und eventuell anmelden 😉

Nachtrag: durch meinen Produkttest, habe ich 10 Gutscheine für ein Fotobuch bekommen die ich an meine Leser verteilt habe. Hier nun deren Testberichte 🙂 :

19 Gedanken zu “Produkttest – Fotobuch von FujiDirekt

  1. Hallo Cindy,
    ich bin restlos von deinem Fotobuch begeistert, einfach umwerfend sage ich nur! Werde mir nun auf jeden Fall eines erstellen mit all meinen geliebten Tierchens :love: . Habe ja so viele Fotos von ihnen auf dem Rechner, denke eine schönere Erinnerung kann man nicht haben *g*.

    Danke auch für den Tipp mit dem schwarzen Einband – hätte ich persönlich auch gewählt als Schwarzfanatikerin, aber werde mir nun etwas anderes einfallen lassen.

    Liebe Grüssle,
    Manu samt Wuselis

  2. Wenn Schwarz, dann vielleicht das mit dem Muster nehmen. Das hatte ich erst, aber da ich den Mond auf dem Titelblatt gewählt hatte, passte komplett schwarz besser. Man muss es jetzt eben etwas mit bedacht anfassen 😉

  3. Na Cindy, bist du schon aufgeregt?
    Welches Zahlensystem verwendest du nun eigentlich?

    Das wo man bei 22 stehen bleibt und immer die Zahl um einen Buchstaben Erweitert? Also 22b =)

    Schönen Gruß und bis Sonntag 😉

  4. Wow, richtig schönes Buch, bzw. schöne Fotos! Da brauch ich mein Buch gar nicht einschicken, gegen deins komme ich nicht an. 😛

    Schickst du deins denn zurück um an dem Gewinnspiel teilzunehmen? :yeah:

  5. Pingback: Fujifilm Fotobuch ist da - Fotodepp

  6. Sieht sehr cool aus!
    Ich muß mich an mein Buch auch mal ranhalten… oje, nicht mehr so viel Zeit…

  7. @Fotodepp: ich finde deins total klasse! Schick das ruhig ein, hast gute Chancen 🙂 Ob ich meins einschicke weiss ich nicht, da ja das kreative zählt und genau das habe ich dieses mal nicht gemacht 🙁 Mal schauen 😉

    @Chikatze: danke, und beeil dich, gibt ja noch den Wettbewerb 😉

  8. Sieht echt gut aus, ich sollte mir das auch mal überlegen. Ich brauch noch ein Fotobuch für meine ganzen Modelbilder, so Referenzmäßig eben…

    Mal schauen, ob mir das zusagt 🙂

    LG
    Timo

  9. @Timo: probiers einfach mal aus, ich könnt mir vorstellen, dass das unheimlich gut taugt, dafür 😉

    @Mici: danke 🙂

  10. Pingback: FUJIFILM Fotobuch im Test | Sparen Blog

  11. Ich habe auch das Fotobuch testen können, und bin davon sehr begeistert gewesen. Denke aber das ich es auch nicht wieder einschicken werde, da ich vermutlich mit der „kreativen“ gestaltung meines buches auch keine chance habe, so fern nicht auch die fotos beurteilt werden 😉
    Habe übrigends noch einige 10€ Gutscheine übrig…

    Grüße
    Bernhard

  12. Pingback: Fuji Fotobuch – Der Test | ashility.de

  13. Pingback: Sparbaby.de

  14. Hallo Cindy,

    vielen Dank für Deinen schönen Bericht auf Deiner Seite! Hast Du vielleicht Lust, noch ein Produkt von FUJIdirekt zu testen? Wenn Du magst, dann meld Dich doch einfach bei mir – dann erfährst Du genaueres 😉

    Beste Grüße aus Düsseldorf,
    Anna

  15. Pingback: Produkttest – fotokalender von Fujidirekt » Blogwiese

  16. Hallo,

    ein schönes Fotobuch hast du da gemacht.Ich gestalte auch gerne Fotobücher und habe ein Tipp für Dich und andere.

    Die Fotobücher von Fuji sind sehr schön, die Software von Fuji kann man auch bei anderen Anbieter benutzen,da diese Anbieter die selbe Software von Fujifilm benutzen. Die Software findet man bei Plus,Netto,Ihr Platz,Fujidirekt und Mediamarkt (vielleicht gib es noch mehr Anbieter).Bei Plus Fotoservice kostet das Fotobuch brilliant 24,95 €, bei Fujidirekt 26,95 € und bei Mediamarkt Foto online nur 19 €.
    Bei Mediamarkt bezahlt man kein Bearbeitungsgebühr und Versandkosten (Filial Abholung bei Mediamarkt, woanders kostet es ca. 5 € mehr).

    Viel Spaß beim Fotobuch gestalten.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.