Interne Galerie wird gelöscht

Ich habe mich heute dazu entschlossen Flickr etwas mehr Beachtung zu schenken. Das heisst, meine interne Galerie wird aufgelöst. Natürlich bleibt die Unterseite mit den Bilderrahmen erhalten, diese werden aber dann jeweils mit einem Flickralbum verlinkt. 😉

Warum ich den Weg gehe? In erster Linie weil es mir zu aufwendig ist beide Galerien zu betreuen. Ich muss z.B. immer erst anfangen zu vergleichen, ob ich hier du da schon die Bilder hochgeladen habe. Dann die doppelte Verwaltung, sprich hier intern hochladen und bearbeiten sowie auf Flickr hochladen und Beschreibungen hinzufügen. Flickr läuft ja nun doch schon eine Weile sehr stabil und es macht auch Spass durch die Tags und Pools zu hüpfen und dabei einige Schmankerl zu entdecken. :dup:

Auch stört mich das updaten des Galerie-Plugins. Ich muss immer erst alle CSS Dateien extra abspeichern damit mir nicht wieder was verschoben wird. Sonstige Anpassungen trau ich mir dann nimmer, da beim nächsten Pluginupdate alles noch mal von vorn eingestellt werden muss. Und ich brauche halt die Spielerei und Bastelei um es schön zu machen 😀

Zum anderen ist Flickr ja auch gezahlt und sollte daher auch vielleicht mal mehr genutzt werden als nur so nebenher. Gerade weil mit den Bildern Menschen auf der ganzen Welt angesprochen werden und so bekommt man vielleicht auch noch mehr Feedback. 😉

0 Gedanken zu “Interne Galerie wird gelöscht

  1. hm, bei mir ist Flickr so eine Sache. Ich finde es recht langsam und ein wenig umständlich. Gerade weil man die Bilder immer nur so klein sehen kann.

    Außerdem sind die Fotos ein Bestandteil meiner(!) Website. Man soll sich ja das ganze angucken, also Website + Fotos und nicht nur die Bilder in Flickr. Anderer Seits gibt es auf Flickr mehr Kritik zu den Bildern, was natürlich wiederum gut ist.

    Ich weiß noch nicht, was ich von Flickr halten soll… Vielleicht sollte ich es einfach mal antesten.

  2. Ich hatte auch anfänglich die Probleme mit dem langsamen laden, aber mittlerweile flutscht es super. Und die Bilder kann man, sofern der Fotograf es zulässt, über ein Lupensymbol über dem Bild vergrößern 😉

    Teste es mal und dann schau wie du es machen möchtest. 🙂

  3. Erst vor ein paar Wochen habe ich das WordPress-Plugin „FAlbum“ abgeschaltet – aus ganz ähnlichen Gründen. Der Aufwand dafür war zwar nicht so groß und dieses Plugin greift auf die Flickr-Daten zu (also keine doppelte „Lagerhaltung“. Trotzdem muss das wohl nicht sein. In deinem Fall finde ich den Verzicht allerdings aus dem Grunde etwas schade, weil du die Integration der Galerie so schön realisiert hast.

  4. Es bleibt ja eigentlich alles so wie es ist. Es werden jetzt nur diese kleinen Bilderrahmen mit dem jeweiligen Album bei Flickr verlinkt. Und die Vorschau oben in der Sidebar bleibt auch, nur das der Code ausgetauscht wird und da dann Vorschaubildchen von Flickr angezeigt werden 😉

  5. Also ich hätte damit ein Problem mir so viel Arbeit mit einer Galerie bei einem externen Anbieter zu machen. Zum einen hat man dort lange nicht die freien Gestaltungsmöglichkeiten, wie auf einer eigenen Website, zum Anderen weiß ich nie, wie Sicher es ist, dass meine Bilder da Morgen noch zu sehen sind – das der der Dienst ja von Heute auf Morgen dicht gemacht werden könnte. Des weiteres ist die Gefahr von Contentdiebstahl bei Diensten wie Flickr wohl sehr viel höher – und ich habe nicht wirklich Lust mich erst durch 20 Seiten englischsprachige AGB zu wühlen ohne dann überhaut zu wissen, ob der Content nach dem Upload überhaupt noch mir gehört oder ob ich nicht alle Rechte an Flickr abgetreten habe?!

    Wenn Du Probleme mit dem miesen Gallery-Plugin für WordPress hast, frage ich mich warum die nicht, statt zu versuchen in einem Weblog eine Galerie zu prügeln gleich einen Fotoblog installierst?

    Kennst du <a href=“http://www.pixelpost.org/“Pixelpost? Scheinbar wissen viele gar nicht, dass es sowas wie reine Fotoblogs gibt – was Besseres um seine Fotos angemessen zu präsentieren gibt es meiner Meinung nach nicht. Ich habe meine 2 Fotoblogs (1N8 fotoblog, Fotoblox) auch mit Pixelpost erstellt. Und deine Fotos haben sicher was Besseres als Flickr verdient. :dup:

    Was soll das bedeuten? :hmm:

    Zum anderen ist Flickr ja auch gezahlt

  6. hat man dort lange nicht die freien Gestaltungsmöglichkeiten, wie auf einer eigenen Website,

    Was soll ich denn mehr gestalten als die Bilder in einer Übersicht darzustellen? 😉

    wie Sicher es ist, dass meine Bilder da Morgen noch zu sehen sind

    Also darüber mache ich mir keine Gedanken. So ein Dienst wie Flickr wird nicht von heut auf morgen verschwinden. Desweiteren habe ich ja die Bilder auch auf meiner Platte 😉

    die Gefahr von Contentdiebstahl bei Diensten wie Flickr wohl sehr viel höher

    Ist nicht viel Höher, zumindestens meiner Erfahrung nach. Wenn ich sehe wieviele von meinen Bildern die hier liegen irgendwo eingebunden sind, dann ist das bei Flickr nicht anders. Dort sehe ich anhand einer Statistik wohl auch wo die eingebaut sind und kann denjenigen Anschreiben, oder das Bild löschen und neu hochladen oder auch ggfs rechtl Schritte einleiten. Dafür stehen sie hier und auch bei Flickr unter CC.

    der Content nach dem Upload überhaupt noch mir gehört oder ob ich nicht alle Rechte an Flickr abgetreten habe

    Man kann keine Urheberrechte übertragen soviel mir bekannt ist.

    Wenn Du Probleme mit dem miesen Gallery-Plugin für WordPress hast, frage ich mich warum die nicht, statt zu versuchen in einem Weblog eine Galerie zu prügeln gleich einen Fotoblog installierst?

    ist „mies“ nur ein Tippfehler? Denn das finde ich gar nicht und ich würde es jederzeit weiterempfehlen.
    Ich habe vor einer Zeit eine Umfrage gemacht wie die Blogenwiesenleser zu Fotoblogs stehen. Mir wurde gesagt das es hier auf der Wiese besser ist, so muss man zB keine 2 Blogs abonnieren.

    Was soll das bedeuten?

    Das ich einen Pro-Account habe und diesen auch nutzen sollte 😉

  7. Puh, dass heißt, dass Cindy für Flickr zahlt. So kann sie z.B. mehr als 200 Bildern zur Schau stellen.

  8. Uff, da müsste ich doch ein an der Waffel haben, für was zu zahlen, was ich auf dem eigenen Webspace sehr viel besser haben kann.

    Soll keine Beleidigung sein, Cindy. :tja:

    Sorry, ich kann kein Geld verschenken und deshalb versteh ich sowas nicht. :hmpf:

  9. Ich liebe Flickr, nutze es seit 2 Jahren sehr intensiv, und wenn man sich mit der vielleicht Anfangs umständlich wirkenden Bedienung angefreundet hat, wirkt es eher durchdacht. Die Möglichkeit Vorschaubilder zu verlinken finde ich genial. Ich kann das Bild in der Originalauflösung von 12 MP hochladen und kann aus 6 definierten Grössen den fertigen Vorschauthumbnaillink kopieren. Zusätzlich werden unter „weiteres“ die EXIF Dateien angezeigt. Unbegrenzter Upload für 20 EUR/Jahr, das ne faire Sache..

  10. Ich kann Puh da auch nicht recht verstehen. Wie Crossa schon sagt, für knappe 2€ im Monat unbegrenzter Upload Bilder, ruckzuck hat man die gewünschte Größe ohe großen Qualitätsverlust.
    Lade mal bei dir auf den Space so über 200 Bilder in einer großen Auflösung, da ist man ruckzuck bei 600MB, wer nun nicht soviel Platz hat, für den ist das die optimale Lösung.
    Und über Contentdiebstahl braucht man ja wohl nicht zu reden.

    Ich finde es eigentlich auch besser wenn man eine interne Galerie hat, aber man merkt es auch das die Verwaltung dafür sehr viel mehr Zeit in Anspruch nimmt als der Onlinedienst Flickr.

  11. @Puh
    Ich habe aktuell 7255 Bilder bei Flickr, jedes davon zwischen 5 und 8 MB… das selber hosten… PUH. Nochdazu die Möglichkeite von Alben und Sammlungen und der Diashow….

  12. Ja, ich bin auch von Flickr sehr begeistert und seit ein paar Monaten doch schon recht aktiv dort tätig. Habe ich eben gerade als Kontakt aufgenommen 🙂

  13. Aber was wenn die den Dienst plötzlich einstellen weil denen das Geld ausgeht? Dann ist die Heulerei plötzlich groß, ne. Falls es euch nicht aufgefallen ist, geht es denen nicht so rosig.

  14. Ich glaub nicht das die Heulerei groß ist, zumindestens bei mir, da ich immer noch alle Bilder bei mir auf der Platte habe. Woher hast du das das es denen nicht gut gehen würde?

  15. Flickr ist die grösste Onlinefotocomunity. Im schlimmsten Fall steht Microsoft oder Google drauf und unter umständen wird es teurer. Es gibt KEINEN Dienst der vergleichbares zu dem Preis bietet….

    Flickr ist ja nicht von Yahoo, es wurde lediglich aufgekauft. Das kann sich ja wiederholen…

  16. @Horst: achso, ist scheinbar an mir vorbei gegangen. Ich denke jedenfalls das Flickr nicht so schnell eingestampft wird oder von heut auf morgen zu macht. Wenn, dann lassen die sicher einem noch die Zeit sich die Bilder irgendwie runter zu ziehen.

    Ausserdem sollte man das nicht als alleiniges Backup nutzen, daher habe ich immer noch alles auf meiner Platte.

    @Crosa:

    gibt KEINEN Dienst der vergleichbares zu dem Preis bietet

    sehe ich auch so. Sind ja nicht mal 2 Euro im Monat dafür das die Bilder in großen Größen hochgeladen werden können, aus auch keine Uploadgrenze gibt und dazu noch eine riesige Community dahinter steckt mit der man einiges anfangen kann.

  17. Ich denke momentan auch nach, dies zu tun. Wirst du dann die Gallerie von Flickr hier wie die WordPress Gallerie einbinden?

    Liebe Grüße
    Julia

  18. Nein, ich habe lediglich eine Übersichtsseite auf der einzelne Alben verlinkt sind, der Rest geht dann über Flickr. So kann auch jeder gleich zu einzelnen Bildern kommentieren wenn er mag und die Bedienung ist nicht so umständlich 😉

  19. Pingback: Grußkarten basteln ~ Grusskarten schenken » Blog Archive » Gruppenpool bei Flickr