Subscribe to Comments wieder aktiv

Nachdem sich nun die „Massenpanik“ etwas gelegt hat, hat sich jemand erbarmt und das „Subscribe to Comment“ Plugin etwas modifiziert. Martin (vielen Dank) hat es so erweitert, dass man jetzt nur eine Email bekommt die man bestätigen muss sobald man bei einem Beitrag das erste Mal kommentiert. Das Plugin fragt im Hintergrund ab, ob derjenige in den letzten 3 Monaten schonmal kommentiert und bestätigt hat und verhindert so, dass bei jedem Beitrag eine Bestätigungsmail kommt. Das heisst also, dass man alle drei Monate ungefähr einmal bestätigen muss.

Im Adminbereich unter Einstellungen kann ein Text eigegeben werden, der für die Bestätigungsmail bestimmt ist. Thomas empfiehlt diesen Text (das Kürzel „[link]“ fügt den Bestätigungslink automatisch ein):

Hallo!

Bevor Du über weitere Kommentare zu den Blogartikeln informiert werden kannst, musst Du Deine Emailadresse für die Benachrichtigungsfunktion freischalten. Das ist einmalig und gilt auch für alle künftigen Kommentare. Klicke dazu einfach nur auf den nachfolgenden Link:

[link]

Damit wird verhindert, dass jemand Deine Emailadresse ohne Dein Einverständnis verwendet. Du wirst Dein Kommentarabo ändern und löschen können. Folge dazu unter den abonnierten Beiträgen dem Link “Abos verwalten” unter dem Kommentareingabefeld.

Ich habe den letzten Satz noch erweitert:

… oder in der Benachrichtigungsmail dem Link ganz unten.

Da man ja auch über die jeweilige Kommentarbenachrichtigungsmail bequem per One-Klick hinkommt ohne erst den abonniert Beitrag suchen zu müssen.

Natürlich ist auch diese Variante nicht 100% abmahnsicher, aber immerhin schon eine sehr gut Lösung. Wer sich gerne über das Thema schlau machen möchte und wissen möchte was in so einer Email drin stehen darf, der sollte sich den ausführlichen Beitrag von Thomas durchlesen.

Was ich mir noch wünschen würde und was auch schon Mario in den Kommentaren bei Infogurke geschrieben hat ist, dass die Änderungen entweder an den Autor weitergegeben werden, in der Hoffnung, dass er sie einbaut. Das würde das Update bei der nächsten Aktualisierung des Plugins deutlich erleichtern.

Wie schon geschrieben, habe ich bei mir die Datenbank bereinigt und alle bisherigen Abos gelöscht. Somit werden erst seit gestern wieder Emailbenachrichtung bei neuen Kommentare verschickt.

18 Gedanken zu “Subscribe to Comments wieder aktiv

  1. Ich habe so das Gefühl, dass txfx ziemlich egal sein wird, was ein paar „Krauts“ da machen. 😀

  2. @Maiker: ich glaub das war in der wp_comments

    @Michael: habe ich auch, aber hoffen kann man ja mal. Vielleicht kann man mit ihm einen Deal machen, das man seinen Code her nimmt, die Veränderung von Martin und sozusagen das für den deutschen Markt her nimmt. :nerd:

  3. Hauptsache es funktioniert. Die Grafik ist ja nur damit man sich das mal vor Augen führen kann 😀

  4. Funktioniert nicht.

    Ich habe folgende Email bekommen:

    […] die Benachrichtigungsfunktion freischalten. Das ist einmalig und gilt auch für alle künftigen Kommentare. Klicke dazu einfach nur auf den nachfolgenden Link:

    [Link]

    Damit wird verhindert, dass jemand Deine Emailadresse […]

    Da ist kein Link, den ich klicken kann … nur der Text „Link“ :-/

  5. Pingback: Veränderungen im Blog | thonk

  6. Also ich hab mir das durchgelesen und bin davon noch nicht überzeugt, denn da steht:

    Ich habe das Double Opt-In so gepasst, dass eine Bestätigungsmail nur generiert wird, wenn die E-Mail des Kommentators noch nicht bestätigt wurde – in irgendeinem Beitrag.

    Das bedeutet doch, wenn jetzt jemand die Emailadresse von z.b: des Freiherr von und zu Gravendingsbums angibt, dann bekommt der eine Bestätigungsmail. Wenn diese nicht bestätigt wird bekommt er bei jedem neuen Kommentar in einem anderen Beitrag in dem seine Email benutzt wird wieder eine Bestätigung, oder?
    Sollte es nicht so sein dass auf alle Fälle nur eine einzige Bestätigungsmail verschickt wird und diese Email bis zur endgültigen Bestätigung auf einer Blacklist landet, damit blos keine weiteren Emails an diese Adresse rausgehen?

    PS: Noch was Anderes, bei mir funktioniert seit Update auf Flash Player 10 der Bilderupload nicht mehr, kann das jemand bestätigen? Ich habe im englischen und deutschen WordPress-Forum geschaut und nix gefunden.

    PPS: Ich sehe bei „Click to Edit“ keinen Countdown mehr, ist das gewollt oder ein Bug?

  7. @Sebbi: ups, jetzt müsste es aber gehen. Das [link] muss klein geschrieben sein. :nervoes:

    @Puh: soweit wie ich es verstanden habe, auch durch die dortigen Kommentare, wird nur einmalig eine Email geschickt und sonst nicht wieder. Ansonsten Martin fragen, da ich es nicht 100% weiss und noch teste 😉

    PS: keine Ahnung, ich nutze das nicht und kann daher nicht helfen.
    PPS: keine Ahnung, vielleicht ungewollt ausgeschalten. Ich schau mal nach.

  8. @Cindy
    Ich empfehle dir, deaktiviere es sofort wieder!
    Es wird eben nicht nur eine Bestätigungsmail verschickt sondern eine für jeden Beitrag in dem eine Benachrichtigung per Email angefordert wird. Ich habe habe bei infogurke 4 Kommentare in 4 Beiträgen geschrieben und habe 4 Emails bekommen. Wenn ein Abmahnanwalt(oder einer seiner 10.000 Mandanten) 4 Emails bekommt dann bist du dran und das kostet dich richtig viel Geld!

    Wieso testet das denn keiner vorher? Ich versteh das nicht!

  9. Pingback: Im Zweifelsfall teure Kommentarabos | QuerBlog

  10. *test-kommentar-verfass*

    Ich bin auch noch am hadern, was ich nun mache. Mal schauen. Muss ich mir heute Abend mal durch den Kopf gehen lassen.

  11. Ich habe dieses Plugin jetzt auch ausgetauscht. Bei mir ist diese Diskussion vollkommen vorbei gegangen. Aber jetzt ist ja alles gut. Man sehen, ob mich jetzt noch einer abmahnen möchte…
    :o)

  12. Pingback: Wieder: Mail-Funktionen - Finger weg | Netz-ID

  13. Pingback: Neue Probleme mit Subscribe-to-Comments | Penzweb.de

  14. Pingback: Subscribe to Comments - wieder aktiv und sicher | davidak WEBLOG

  15. Pingback: Steckbares für die Wortpresse — WordPress und seine PlugIns (1) | geBILDet

  16. Pingback: Steckbares für die WortPresse: Nutzbringende und herzerfreuende Plug-Ins, Teil 1

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.