Deutschland verdummt immer mehr

Nebenbei läuft hier bei mir Stern-TV und wer das auch gerade sieht, wird sicher Tränen in den Augen haben, egal ob vom Lachen oder weil es einfach nur traurig ist.

Da wurden Passanten in einer Einkaufspassage nach den Anatomie des menschlichen Körpers gefragt. Nein, keine Fachbegriffe oder irgendwas wo man überlegen müsste. Es wurden ganz banale Sache erfragt, z.B. wo das Schlüsselbein ist. Bei den einen war es an der Kniescheibe, bei der anderen an der Bandscheibe *aua*

Dann wurde eine junge Frau gefragt wo denn bei ihr die Prostata wäre, sie zeigte auf ihren Unterleib. Und um das ganze noch zu toppen wurde gefragt was denn die Prostata bei ihr für eine Funktion hätte. Sie meinte was lebensnotwendiges und bei längerem nachhaken, würde die Prostata bei ihr irgendwas abbauen *ahja* Aber die Herren waren nicht anders, denn einer hatte sogar Eierstöcke die bei ihm für das urinieren zuständig wären.
Auch wurde gefragt wie oft man denn in der Minute atmet, ok, hier hätte ich auch passen müssen, aber solche klugen Antworten wie: „500 mal in der Minute“ oder „55-60 mal die Minute“ wären mir da sicher nicht eingefallen.

Wo ich dann wirklich garnicht mehr wusste ob ich lachen oder weinen sollte, war bei der Frage was denn die Lunge für eine Funktion hatte. Eine junge Frau meinte sie würde was zerkleinern, also in eine Seite käme dann das Trinken und in die andere Seite das Essen. *auaaaa* Wenigstens wusste sie das es zwei Flügel gibt, wobei ich mir denke das es auch nur geraten war.

Kann es denn noch schlimmer werden? Es gibt so oft solche Reportagen oder auch Gespräche wo sowas gezeigt/gesagt wird und langsam glaube ich das das vollkommen normal für manche ist. Aber wenn ich mir so manche Fernsehsendungen anschaue, da wird mir auch klar warum.

Veröffentlicht unter Allgemein

Kumihimo – Anleitung Video

So, wie versprochen habe ich hier mal ein Video über die Herstellung von einem Schlüsselanhänger in der Kumihimo Technik:

[ad#Adsense336-280]

Hier mal das Material für Kumihimo was ich dafür verwende:

  • 4 Bänder á 50cm lang – 2 x hellgrün und 2 x dunkelgrün
  • 1 Schlüsselring
  • Mobidai-Scheibe und Musterschablone Nr. 2

Ich hoffe Ihr könnt Anhand des Videos gut erkennen wie Kumihimo funktioniert. Wenn noch Fragen zu Kumihimo sind, dann immer her damit, ich werd versuchen Euch dann auch eine zufriedenstellende Antwort über Kumihimo zu geben 🙂

Veröffentlicht unter Allgemein

Kumihimo – Schlüsselanhänger

Kumihimo ist eine japanische Flechtart und heisst soviel wie „Schnüre flechten“. Anhand einer Scheibe kann man so schöne Schlüsselanhänger oder auch Schmuck herstellen.

'Kumihimo' von Kartenblog

Gestern war ich bei meinem Schwiegervater und seine Frau hat sich diese Mobidai-Scheibe schon besorgt, nachdem wir es mal auf der Messe in München ausprobieren konnten. Und da habe ich meinen ersten Schlüsselanhänger gebastelt.

Auf dieser Seite wird es ganz gut erklärt. Auch gibt es einige Bilder. Vielleicht ist das ja für den einen oder anderen was.

Nachtrag: ich bin gerade dabei ein kleines Video zu erstellen in dem ich Euch das Arbeiten mit dieser Scheibe näher bringen möchte. Sobald es fertig ist, werde ich es Euch hier zeigen 🙂

Veröffentlicht unter Allgemein

Brechreiz überschritten

Als ich gestern Abend arbeiten musste, lief der Fernseher nebenher. Natürlich mit ettlichen Werbeunterbrechungen. Und da kam mal wieder eine der neuen Werbung von MyV*deo. Es gibt doch jetzt die wo zwei Männer rüberschauen wie z.B. Cheerleaders auf einer Plattform proben (sieht so aus als wenn sie es nicht richtig könnten).

Das neuste wo es mir gestern echt hochkam, stehen auf der Plattform drei Kerle und rotzen (ja was anderes gibt es dafür nicht), glaube auf einen Teller. Richtig in Nahaufnahme wie es aus dem Mund läuft. 2 Minuten Später kam der zweite Teil dieser Werbung als die Kerle dann ihre Sabber wieder aufgewischt haben und ich sah nur noch wie einer von einem Teller schlürfte.

Hat das einer auch gesehen von Euch? Das ist das widerlichste was ich in einer Werbung je gesehen habe. Wie geschmacklos muss man denn noch werden?

Veröffentlicht unter Allgemein

Spaziergang

Gestern waren wir mit Frank’s Oma spazieren. Das Wetter um diese Jahreszeit bietet sich ja förmlich an. Diesmal sind wir hinter Friedberg geschlendert – genannt Fuchsloch.

Hier mal einzelne Eindrück:

'Hinter Friedberg' von Kartenblog 'Hinter Friedberg' von Kartenblog
'Hinter Friedberg' von Kartenblog 'Feuerholz' von Kartenblog
'Heimweg' von Kartenblog 'Gestrüpp' von Kartenblog

Auf dem Heimweg sieht man die kahlen Bäume. Schaut richtig angseinflössend aus. Das letzte hat nicht viel von Landschaft, aber es hat dennoch was. 😉

Veröffentlicht unter Allgemein