Ene Besuch em Zoo

Da skypst den ganzen Tag mit Kerstin und Dir wird laufend in einer Tonlage irgendein Satz vorgesungen -> „Ein Besuch im Zoo, oh oh oh ooh“. Am Anfang hatte ich noch gedacht das ihr dieser eine Satz auf’m Klo eingefallen ist und sie sich die Melodie dazu ausgedacht hat, aber eben sagte sie mir das das wohl ein Lied wäre, ein kölsches Lied. Na dann 😀


ENE BESUCH EM ZOO

Ene Besuch em Zoo, oh oh oh ooh.
Ne wat es dat schön, ne wat es dat schön.
Ene Besuch em Zoo, oh oh oh ooh.
Dat is esu schön, dat es wunderschön.

Wenn de rinküs siehste de Kamele.
Ne wat sin die groß, ne wat sin die groß.
Un die Puckele op ihrem Rücke,
die sin esu groß, die sin unwahrscheinlich groß.

Wigger durch do sind de Elefante.
Ne wat sin die deck, ne wat sin die deck.
Un beluur d’r dene ens de Quante,
die sin esu deck, su unwahrscheinlich deck.

Janz am Äng, do kütt mer bei de Affe.
Ne wat sin dat vell, ne wat sin dat vell.
Die sieht mer nur d’r janze Dach eröm höppe.

0 Gedanken zu “Ene Besuch em Zoo

  1. Schade, hättest Du lieber mal nen Kölschkurs besucht, dann wären viele Wörter besser gelungen. Aber die Idee mit dem Lied ist gut.
    mfg

    ro

  2. Da gab es doch mal (Karneval) ein s, von dem ich folgendes noch weiss:
    Im Tierpark von Aschaffenburg
    Aschaffenburg am Main
    da brannten alle Affen durch
    und das war garnicht fein.
    Leider weiß ich nicht mehr wie es weitergeht und kenne die Melodie auch nicht mehr.
    Wäre schon, wenn sich noch jemand erinnert.