Beitrag vom iPod

Ich hatte mir heute mal die WordPress-App für meinen iPod runter geladen und nun liege ich im Bett und teste es einfach mal aus. Also momentan bin ich schwer begeistert. Blöd nur das ich nicht von unterwegs aus bloggen kann.

Morgen füge ich noch den Link zu der App ein Done 😉

0 Gedanken zu “Beitrag vom iPod

  1. Im feedreader wurde nur

    […]

    angezeigt. Eventuell musst du noch etwas an den Einstellungen rumspielen.

  2. Ist wirklich herrlich. Kauf dir vllt. noch WifiTrak für 79 Cent. Man kann dann auch super von unterwegs bloggen 🙂 Nur schade das der Touch keine Kamera hat, dann wärs perfekt…

  3. Jooo,
    Die App hab ich auch mal ausprobiert
    und ich muss sagen es macht dann doch recht
    viel spaß auch mal unterwegs nen blog rauszuhauen =)

    Dieses WiFiTrak werd ich mir warscheinlich auch
    mal ansehen^^

    LG
    Mehl

  4. @dibtych: ja eigenartig. Viele Einstellungen gibt es da leider nicht.

    @Tapedeck: hast du das auch, dass im Feed kein Text angezeigt wird wenn du über den iPod bloggst?

    @Mehl: werde ich mir auch noch anschauen. Vielleicht klappts ja wirklich auch von unterwegs 😉

  5. „dem app“ oder doch „die app(likation)“ ? Hmmm
    Nevertheless: wozu braucht man ein ifon (pod) um unterwegs zu blogggen ? Das kann mittlerweile doch fast jedes vernünftig ausgestattetes handy ?!
    (roland von unterwegs, via nokia E71)
    Dennoch noch viel erfolg mit dem oder der app 😉

  6. Also ich konnte deinen Feed ganz normal lesen im GoogleReader nur kommentieren ist bei dir schwer per iPhone

  7. @roland eitler: Es heißt ganz klar /die/ App, auch wenn es im Englischen ja kein eindeutiges Genus bei „the app“ gibt, gehe ich besser von „die Applikation“ aus. Klingt irgendwie auch besser. Und mit meinem Handy kann ich keine Blogeinträge schreiben 🙁

    Es gibt da noch iBlogger für 80 Cent. Weiß nicht, ob das jetzt so viel bessser ist als WP for iPhone. Getestet habe ich es noch nicht, weil ich ganz gut mit der WP-App zurecht kam. Es gibt noch die Möglichkeit, aufm iPod über das Notizprogramm zu schreiben und den Text dann ins eigene Blog zu mailen. Leider ohne Bilder.

  8. Also ich habe WordPress für iPod/iPhone ja auch schon ausprobiert – allerdings bislang nur als Text.

    In meinem Feedreader (Mail auf dem Mac) habe ich deinen Eintrag ganz normal angezeigt bekommen. :dup:

    Ich wünsche euch einen guten Rutsch heute abend in`s neue Jahr und ganz liebe Grüße,

    Kerstin

  9. @Roland: natürlich „die“ 😉 Mein Handy kann auch noch nicht bloggen und warum sollte ich, wenn ich dich nen Pod hab 😀

    @Antje: komisch, ich hatte auch nur die eckigen Klammern im GoogleReader. Wieso kannst nicht kommentieren? Kommt eine Fehlermeldung?

    @Lucas: bei mir war sicher jetzt auch nur eine Ausnahme. Wenn wir länger unterwegs sind, haben wir meist eh noch das Laptop dabei und davon lässt es sich auch leichter bloggen 😉

    @Kerstin: naja, da es sicher nicht oft vorkommt, dass ich von meinem PupsiPod aus blogge, werde ich dem wohl nicht weiter nachgehen 😉
    Dir auch nen guten Rutsch!

  10. Im iPhone-Google-Reader muss ich zum kommentieren auf den Link „Siehe Original“ das ist dann aber auch nur eine Google-Version bei der ich dann unten meinen Kommentartext eingeben kann dann muss ich zwei mal auf „weiter“ klicken (wegen der Smileys die alle angezeigt werden) und dann kann ich erst Name etc. eingeben.
    Bei anderen muss ich nicht weiter klicken. Woran das allerdings liegt kann ich dir nicht sagen!?

  11. Also meine Beiträge werden im Feed angezeigt. Dein (überarbeiteter) Artikel ist nochmal aufgetaucht. Teste es einfach nochmal bei Gelegenheit 😉

  12. @antje: muss ich mir auch mal anschauen. Ich geh immer gar nicht so weit, da ich das Tippen recht anstrengend finde.

    @Tapedeck: na wer weiss 😉