Flieger geknipst

Gestern sind wir nach Stuttgart zum SAG Stammtischtreffen gefahren. Das Wetter zum Spotten war bombastisch. Die Schäfchenwolken hätten nicht schöner sein können. Aber bevor es zum fotografieren ging, wollten wir erst noch bei BurgerKing im Terminal zu Mittag essen. Plätzchen gefunden und die ersten gingen vor zum bestellen. Auf einmal war eine allgemeine Unruhe. Eltern riefen ihre Kinder und ich hörte nur Sätze wie „wir müssen hier raus“. Beim rausgehen sahen wir ein paar Polizisten wie sie die Leute anwiesen BurgerKing zu verlassen und nach unten zu gehen. Ich bekam dann ein Gespräch mit um was es wohl ging. Irgendjemand, hat seine Thermoskanne herrenlos stehen lassen und man wusste nun nicht was drin sein könnte.

Zum Glück hatte noch keiner sein Essen bekommen, so sind wir kurzerhand einen Ort weiter zum BurgerKing gefahren. Nach der Sättigung ging es dann zur Start- und Landebahn vom Stuttgarter Flughafen. Sind wirklich tolle Bilder entstanden. Zumindestens besser als die die wir vorher so bei Treffen geschossen haben.

Flugzeuge in der Vorschau

Die Bilder selber habe ich dieses Mal nur bei Flickr hochgeladen. Ich denke da werden es nicht soviele in Zukunft um dafür extra eine Kategorie in meiner Galerie anzulegen. Mal schauen.

Abends sind wir noch beim Chinesen eingekehrt, haben wunderbar gespeist und sind mit einem wunderschönen Sonnenuntergang im Rückspiegel wieder heimgefahren. Toller Tag, nette Leute und in meinen Augen sehr gelungene Bilder. :gift:

0 Gedanken zu “Flieger geknipst

  1. coole bilder. Mit was für einer Kamera/Objektiv hast du die gemacht? Leider kann man auf Flickr die Exif Daten nicht sehen

  2. @Nils: die Bilder wurde mit der Canon 40D gemacht und das Objektiv ist das EF 70-300 IS USM. Alle aus der Hand da wir noch rätseln welches Stativ das beste ist 😉

    @Bosch: dann hast vielleicht den falschen Platz 😉 Bei den Malen wo ich mit war, flogen die Flugzeuge über einem ein oder aus 🙂

  3. @Cindy: Na ja, ich habe es von der schaukeligen Hafenfähre, die sich auch noch vom Objekt entfernte aufgenommen. Übrigens auch mit ’ner 40D und dem 70-300’er.

  4. Hast du das Objektiv mit Image Stabilizer? Damit kann man sehr gut bewegte Bilder aufnehmen. Wie gesagt, wir hatten einen super Standpunkt und konnte so gut die Flieger ranzoomen. 😉

  5. @cindy: Ich bin ein wenig neu in der Foto Szene ^^ Neulich auf der ILA habe ich auch mit einem 70-300er Fotografiert (EOS 400D). Aber wozu braucht man da ein Stativ? Ich stell mir das kompliziert vor, mit der Kamera auf den Stativ das Flugzeug zu verfolgen ^^

  6. Erstmal weil die Kamera ein ziemliches Gewicht hat. Wenn man da so 2-3 Stunden steht, geht das ganz schön in die Arme 😉

    Naja und man wackelt nicht mehr arg so sehr und kann auch mal komplett mit manuellen Einstellungen knipsen.

    Das Stativ soll auch primär für die Macrofotografie und auch mal Nachtaufnahmen herhalten und vielleicht mal für solche Events.

  7. Pingback: Wochen-Wettervorhersage Deutschland (KW 27, 1.7. bis 6.7.08) » Frank Wettert

  8. Das sind schon schöne Geräte mit bei. Hast du schon mal die Antonow fotografiert/gesehen? Das ist nochmal ein ganz anderes Kaliber:)

  9. Also ich hab das Manfrotto 190XProB, wenn du nicht allzuviel ausgeben willst kann ich das nur empfehlen.

    Tolle Fotos und die 40D gibt wohl demnächst auch mein Upgrade von der 400D 🙂

    Gruß Benjamin

  10. @Benjamin: ja genau das haben wir schon ins Auge gefasst. Alleine schon da man es super für Macrofotografie nutzen kann durch den Kopf oben.

    Ich habe die 400D noch nicht in der Hand gehalten und wir hatten bisher die Sony DSC F828. Ich hätte jetzt nicht erwartet SO eine Steigerung zu sehen.

    @Klausi: nee, noch nicht. Dafür brauch man dann sicher Panoramaobjektive 😉