Könntest du auf Internet verzichten?

So lautet meine neue Umfrage. Wenn ich ehrlich bin, kann ich keinen Tag ohne das Internet leben. Zum einen ist es meine Arbeit mit der ich mein Unterhalt verdiene, zum anderen ist das Internet auch meine Informationsquelle. Mit Zeitungen und Nachrichten im Fernsehen habe ich schon lange abgeschlossen, daher hält mich einzig und allein das Internet immer auf dem Laufendem. Auch hat es den netten Nebeneffekt neue, interessant und liebe Menschen kennen zu lernen. Nun möchte ich gerne von euch wissen wie ihr damit lebt oder ob ihr überhaupt ohne leben könntet 😉 (Wie immer in der Sidebar unten)

Zu der letzten Umfrage in der ich fragte ob ihr auch Feeds per Email abonnieren würdet, ist das Ergebnis eindeutig.

Umfrage Ergebnis - Feed per Email

Damit hatte ich auch schon gerechnet. Trotzdem gibt es ein paar die auch für ja abgestimmt haben und seit dem ich meinen Feed auch per Email anbiete, haben sich auch schon einige angemeldet. Also ist es doch gar nicht so verkehrt, da es doch noch sehr viele Besucher gibt die nicht wissen das es extra Programme gibt um auf dem laufendem zu bleiben. Einbauen lohnt sich also und es frisst kein Heu. Desweiteren finde ich die Darstellung der Beiträge in den Emails sehr ansprechend. Ein klein wenig Einfluss hat man ja darauf.

0 Gedanken zu “Könntest du auf Internet verzichten?

  1. Die letzten 2 Tage war ich so beschäftigt und hatte so viel andere Sachen im Kopf, ich hatte absolut kein Verlangen nach einem PC und Internet :huh:

    Fazit: es ist möglich, aber dauerhaft?
    Nee, lass ma :blush:

  2. Ich brauche das Netz zwar nicht beruflich, und ich lese auch noch gedruckte Zeitungen und schaue TV-Nachrichten. Aber trotzdem ist das Internet eine der wichtigsten Informationsquellen. Vor allem dann, wenn man nicht nach Nachrichten sucht.

    Infos über bestimmte Dinge wie Krankheiten oder das Haustier, Preis-Recherchen, und einiges mehr machen das Internet unverzichtbar.

  3. Ich glaube nicht, denn dann müsste ich ja wieder auf TV und Radio als Informationsquelle zurückgreifen. Außerdem kann ich so mit vielen Menschen Kontakt halten, die ich ohne das Netz nie kennengelernt hätte.

  4. höchstens im Urlaub verzichte ich auf Internet. Aber auch nicht durchgehend. Früher oder später sitzte ich im Internetcafé :angel: Im Alltag kann ich mir das Internet nicht wegdenken. Beruflich wie privat für mich ein Muss

  5. schon von berufs wegen könnte ich ohne internet nur schlecht leben. sei es nun kommunikations-oder informationsbedingt – das internet ist einfach unverzichtbar.

    allerdings frage ich mich häufiger, wie das vor 30 jahren funktioniert hat….

  6. Sicher könnte ich auf das Internet verzichten, aber ich würde mich extrem langweilen, hätte ein kommunikatives defizit und es wäre ein Komfortverlust (Wikipedia, IMDB, Onlinebanking etc.) :des:

  7. Also den Satz „Also ist es doch gar nicht so verkehrt, da es doch noch sehr viele Besucher gibt die nicht wissen das es extra Programme gibt um auf dem laufendem zu bleiben.“ finde ich etwas kritisch. Viele meiner Freunde und Kollegen wissen sehr wohl, dass es Feedreader gibt und was sie bringen, nutzen sie aber nicht.

    btt: Ich könnte auch nicht mehr ohne Internet. Bin immer total hilflos, wenn das mal ausfällt. Das letzte Mal war zum Glück letzte Woche, als ich krank im Bett lag. Davor ewig nicht. OK, wenn man von der Arbeit absieht. Da klappt das häufiger mal nicht 😉

  8. Ohne Internet? das geht doch gar nicht. Kann mir gar nicht vorstellen, wie die Leute früher gelebt haben :nerd:

  9. Ohne Internet? Maximal im Urlaub und nicht mal da, den mein PocketPC versorgt mich schön weiterhin mit meinen E-Mails und News! 😀

  10. Hm, ich wohn auf dem Land. Am letzten Arbeitstag vor meinem Weihnachtsurlaub hab ich aus München noch einen neuen Router mitgenommen, der Aktuelle ist schon ziemlich betagt gewesen. Sicher ist sicher, mehr brauch ich wohl nicht zu sagen? *grins*
    Okay – 14 Tage Urlaub, da geh ich nicht mal ins Internetcafe, aber ansonsten? Ohne iNetß No go!

  11. Hm, ich habe die Frage jetzt wörtlich interpretiert: Ja, ich könnte ohne Internet leben (also ich würde davon nicht sterben). Aber das Leben ist spannender MIT Internet und ja, ich hätte meinen Liebsten (wie Du, liebe Cindy) ohne das Netz gar nicht kennengelernt. In sofern möchte ich es natürlich nicht missen und bin ihm sehr dankbar. 🙂 (Aber in der Umfrage habe ich trotzdem gewählt, daß ich ohne Internet leben könnte. Ich würde nunmal nicht sterben, wenn es nicht da wäre. Also könnte ich leben. So ist das.)

  12. @Ronny: so schlimm schon? 😀

    @Domenic: ja das mit den Menschen ist auch sehr wichtig für mich. Meist hat man nur die ICQ-Nummer und wenn das I-Net wegfällt, hat man nix mehr.

    @Klaudia: wir gehen schon ohne Lappi nimmer ausser Haus, auch für einen 3-Stunden-Ausflug 😀

    @Hans: das frage ich mich auch. Aber die lebten sicher auch teilweise ruhiger, weil sie nicht alles wussten und erfahren haben.
    Ich habe mir früher schon immer überlegt was sie früher ohne Fernseher machten. 😉

    @Gilly: Langeweile ist das richtige Wort. Man merkt es ja schon wenn mal das I-Net wegen einer Störung wegfällt. Was dann machen? :fertig:

    @Funker: warum kritisch? Klar gibt es viele Leute die das nicht kennen und sicher gibt es Leute die lieber per Email sich informieren als einen Feedreader zu installieren 😉

    @Eumel: ganze 14 Tage? :ahh: Wow, bist du hart 😀

    @Chikatze: auch eine Form wie man antworten kann. 🙂

  13. Schlimmer! … 2 Workstation PCs, ein Laptop (EEEPc) für unter Unterwegs mit Web’n’Walk Mobile Stick (liegt immer im Auto). Noch ein richtiges Notebook für den Zugriff wenn man man nicht im Bürostuhl hockt, Playstation3 mit Browser und n Handy für immer dabei mit Windows Mobile und ebenfalls Browser… Achja… div. Nachrichten lasse ich mir auch noch so per SMS zukommen… Noch Fragen? 😉

  14. Puh, also ohne Internet… ne das würde ich nicht schaffen… und auch nicht wollen *gg* 😉

    Viele Grüße,
    Gianna

  15. Pingback: Chitime Blog.

  16. Cindy, es gab bei mir zu Deiner Umfrage auch eine Diskussion, hast Du gesehen? 😉 (Trackback)

  17. Ja. Früher hatten wir keins. Und vorletztes Wochenende war ich im Kurzurlaub ohne Handy und da gab es keine Computer, kein TV, kein Radio. Nur Natur. Großartig!

  18. @m.o.m.: Wir hatten früher nicht mal einen Computer. Ich war aber schon immer fasziniert von den Dingern. In der Schule wollte ich immer gar nicht mehr zur Pause als es geklingelt hat und dann habe ich alles zusammengespart um mir für viel Geld einen PC kaufen zu können 🙂

  19. Ohne Internet, undenkbar. Ist bei mir Hobby und Arbeit zu gleich. Oder kennt jemand einen anderen Ort wo so viele nette Leute zusammen kommen?

  20. Wie weiter oben schon ein Kommentator schrieb: „Können schon. Wollen nein“.

    Obwohl ich manchmal denke, dass ich (studierte Informatikerin) ohne Internet und Computer weniger Probleme hätte… 😀

  21. Pingback: Mit welcher Blogsoftware bloggst du? » Blogwiese