Stöckchen Kindheitserinnerung

Der Walter warf mir ein Stöckchen in die Wiese und möchte gerne wissen welche drei Speisen und welche zwei Getränke ich mit meiner Kindheit verbinde.

Wollmer ma die grauen Zellen in Schwung bringen.

Speisen:

  • Also bei Speisen fällt mir als erstes Pflaumenknödel ein die meine Uroma immer selber gemacht hat. Leider leider habe ich mir nie das Rezept geben lassen. Ich weiss zwar noch ungefähr wie die gemacht werden, aber nicht mehr genau die ganzen Zutaten. :down:
  • dann gab es noch Schulküchennudeln, wobei ich hier das Rezept habe und auch öffentlich gestellt ist. Sollte unbedingt mal probiert werden, bei Kinder der Renner.
  • und Softeis (Vanille oder Schoko) in einer Waffel die ausschaut wie eine Muschel und dazu einen kleinen Plastelöffel auf denen irgendwelche Vornamen gestanzt sind (super gut für Sammelwütige). Das gab es nur zu DDR-Zeiten. Leider gibt es kaum einen Eisladen der noch so gutes Softeis herstellt, so wie früher eben.

Getränke:

  • hier fällt mir als erstes verdünnter Kakao ein. Mein Stiefvater hat mir immer früh morgens, bevor es zur Schule ging, Wasser aufgesetzt. Damit konnte ich mir meine Tasse Kakao mit Kondensmilch anrühren. Schmeckte zwar aus heutiger Sicht wassrig, aber zu DDR-Zeiten war das wurscht. Kakao war ja schon Luxusartikel gewesen, da hat man diesen auch gestreckt getrunken
  • und selber gemachter Most. Meine Oma hat früher immer alles eingekocht und eingeweckt was im Garten nicht niet- und nagelfest ist. Unter anderem gab es immer Flaschenweise Most der richtig lecker war. Wurde natürlich auch gestreckt mit Wasser, da hatte man länger was davon 😉

Wow, irgendwie tat das gerade gut sich mal wieder zu erinnern. Ich schätze wenn ich das Morgen lese fällt mir noch mehr dazu ein, da leider vieles in Vergessenheit gerät.

Ich werfe mal weiter an das Naschy, dat Sari, Consuela und vielleicht noch ein männlicher Blogger wenn er denn will 🙂

PS.: und ich muss dringend rausfinden wie das Rezept der Pflaumenknödel war

[tags]stoeckchen,essen,trinken,rezept[/tags]

0 Gedanken zu “Stöckchen Kindheitserinnerung

  1. na du wirfst ja im moment wild um dich mit stöckchen! ich sammel es ein und hebe es für schlechte zeiten auf…ein bisschen feuerholz kann nie schaden 😉

  2. Tschuldigung, ich will ja nicht Schuld sein das die Stöckchen stocken *gg

    Dabei fällt mir ein das ja noch einer von Dir offen ist, der mit die Schuhe 😉

  3. Pingback: momworx » Kind, Speise, Getränk, Erinnerung.

  4. Pingback: NaschUni.de » Kindheitsspeisen/getränke Stöckchen

  5. Pingback: mondgras.de

  6. oha, zwei getränke nur…naja, nu is zu spät, jetzt belass ich es bei drei*gg*

  7. Ja is egal. Der Ersteller des Stöckchen hatte wohl nur zwei Getränke die ihm einfielen 😉