Erstes Mal geschummelt

Heute habe ich zum ersten Mal geschummelt. In der dritten Phase von Metabolic Balance darf man ein mal in der Woche eine sogenannte Schummelmahlzeit zu sich nehmen. Das heisst, man darf eigentlich alles essen was man möchte. Da durch wird der Stoffwechsel in Schwung gebracht. „Eigentlich“ deshalb, weil ich nicht wirklich alles in mich stopfen will, sondern zu der Zeit einfach mal was essen möchte wie Nudeln, Kartoffeln oder auch mal Pizza. Allein wegen dem Geschmack mal wieder was anderes, normales zu essen.

Weiterlesen »

4 Wochen Metabolic Balance

4 Wochen sind nun rum und ich fühl mich toll. So langsam merke ich es an meinen Klamotten das wirklich ein paar Kilos gepurzelt sind. Die Tage musste ich mir einen Gürtel kaufen, weil meine bisherige Lieblingshose auf halb 8 hing :o)

Die kleinen Änderungen in meinem Ernährungsplan haben also gewirkt.

iPhone Screenshot meines Gewichtsverlaufs

Weiterlesen »

Metabolic Balance – 3. Woche

Die Woche hatte ich etwas Stillstand, aber durch die Tipps von meinem Betreuer sind die letzten beiden Tage doch noch ein paar Gramm gepurzelt. Also ich bin bisher ganz zufrieden, auch wenn es die Woche insgesamt nur 700g waren. Immerhin sehe ich ich jetzt wieder eine 7 an erster Stelle :dup:

Gewicht 29.03.2009

Weiterlesen »

Ganzheitliches Stoffwechselprogramm

Bei Mone hatte ich das erste Mal drüber gelesen, aber nicht weiter vertieft. War nur jedes Mal erstaunt wie gut die Abnahme bei ihr klappt und sie auch schon eine Weile durchhält. Und als Antje es dann auch anfing, habe ich mich damit mal näher befasst. Antje startete Ende Oktober mit „Metabolic Balance“ und hat bis heute knapp 12 kg verloren, was ich beachtlich finde. Ich schaute mir es bei ihr ein paar Wochen an und vor Rund 4 Wochen fasste ich den Entschluss es auch mal zu probieren. Also vereinbarte ich einen Termin mit einem Heilpraktiker in meiner Nähe und holte mir die ersten Infos über dieses Stoffwechselprogramm.

Weiterlesen »

Start mit Metabolic Balance

Das letzte Mal als ich mich im Februar gewogen habe, somit auch das Höchstgewicht bisher, zeigte mir die Waage stolze 84,6 kg und das war mir zuviel. Allein beim Klamottenkauf jetzt auf 44 zugreifen zu müssen ist einfach nur hart für mich. Soweit ich zurückdenken kann, war ich nie sonderlich schlank und solange ich den Bauch einziehen konnte um es meinem Gegenüber zu vermitteln, war alles gut. Natürlich habe ich auch öfter mal irgendwelche Diäten probiert. Mit Weight Watchers sah es Anfangs ganz gut aus. Die Tatsache essen zu können was man will, also auch Süsses und Herzhaftes, hatte mich schnell überredet da mit zu machen.
Weiterlesen »

Seiten: Vor 1 2 3 ... 6 7 8 9 10 11 12 13 14 Weiter